Individuelles Training: die richtige Sportart entscheidet über die Motivation

Sportliche Betätigung ist gesund und sorgt für körperliche sowie geistige Fitness. Doch ist es nicht einfach, sich ohne lange Überlegung für eine Sportart zu entscheiden und dabei auf seine Kondition, den Spaßfaktor und die persönlichen Vorlieben zu achten. Soll es Yoga sein oder sind Sie eher der Kraftsportler, wollen Sie Klettern, Laufen oder Schwimmen beziehungsweise verschiedene Sportarten kombinieren und damit Abwechslung in Ihren Trainingsplan bringen?

Fakt ist, dass Sie nicht nur die körperlichen Voraussetzungen beherzigen, sondern auch Ihre persönliche Vorstellung vom perfekten Sport einfließen lassen sollten. Nur wenn Ihnen die gewählte Sportart Freude bereitet und Sie begeistert, werden Sie die Motivation für regelmäßige Trainings haben und mit Ihrer Wahl richtigliegen.

BIld die richtige Sportart finden
Finde die richtige Sportart für dich!

Hilfreiche Tipps für die Suche nach einer passenden Sportart

Es gibt kaum Sportmuffel und dennoch eine Menge Menschen, die auf regelmäßige sportliche Betätigung verzichten und „ihre“ Sportart einfach noch nicht gefunden haben. Auf der Suche entdecken Sie ein breit gefächertes Portfolio an Indoor- und Outdoor Sportarten, die ganz unterschiedliche Grundvoraussetzungen benötigen und in der Anforderung an Ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit verschiedene Orientierungen präsentieren. Das Sportkonzept von Fitrate.de bietet beispielsweise ein individuelles Fitnesstraining mit mehr als 40 verschiedenen Sportarten und ist daher eine gute Wahl, wenn Sie sich bisher noch nicht entschieden haben nach einer Sportart suchen, die zu Ihnen passt und für Sie von Vorteil ist sowie Freude macht.

Bei der Entscheidung für eine oder mehrere Sportarten sollten Sie verschiedene Kernpunkte fokussieren und für sich überlegen,
  • welches Ziel Sie erreichen,
  • welche Kondition Sie aufweisen,
  • in welchem Umfang Sie Ihren Körper beanspruchen
  • und ob Sie zum Kraftsport oder einem Ausgleich zum Berufsalltag suchen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist Ihre Vorliebe für den Einzel- oder Mannschaftssport. Legen Sie großen Wert auf die Gemeinschaft und lieben den Wettkampf, sind Sie mit einem Training in der Gruppe sehr gut beraten und können in diesem Bereich zwischen zahlreichen Sportarten entscheiden. Trainieren Sie lieber allein, gehören Sportarten wie Laufen, Yoga oder Radfahren und Schwimmen auf Ihrer Agenda stehen. Fakt ist aber, dass Sport in der Gemeinschaft motiviert und mehr Freude bereitet als ein Training, zu dem Sie sich selbst motivieren und das Sie allein absolvieren müssen.

Die Entscheidung für eine zu Ihnen passende Sportart hängt immer von Ihrem Ziel und Ihrem Gesundheitsstatus, Ihrer Leistungsfähigkeit und natürlich Ihrem Anspruch an die sportliche Betätigung ab. Treffen Sie die Auswahl mit Bedacht oder nutzen die Chance, verschiedene Sportarten zu probieren und auf diesem Weg Ihre optimale aktive Betätigung als Ausgleich vom Berufsalltag zu finden.

Ziele die für Sie im Fokus stehen können

Die Zielsetzung ist ein wichtiger Grundbaustein im Sport und trägt maßgeblich zur richtigen Auswahl einer Sportart bei.

Ziele des Trainings können zum Beispiel der Wunsch nach:
  • mehr Gesundheit und Fitness
  • Entspannung und der Ausgleich zur Arbeit
  • der Muskelaufbau und die Kräftigung Ihrer körperlichen Konstitution
  • die Steigerung der Ausdauer und des Durchhaltevermögens
  • oder mehr Lebensqualität durch Sport in der Gemeinschaft sein.

Möchten Sie der Lethargie am Feierabend etwas entgegensetzen und mehr für Ihre Gesundheit tun, ist ein individuelles Training im Bereich Gesundheitskurse optimal. Sie steigern Ihre Gesundheit und profitieren optional von der Abnahme einiger Kilos, wenn Sie sich zum Beispiel für Jogging in Kombination mit einer Umstellung Ihrer Ernährung entscheiden. Sind Sie beruflich stark angespannt und bevorzugen eine Sportart, durch die Sie abschalten und neue Energie gewinnen können? Dann empfehlen sich Yoga und Tai-Chi oder andere Outdoor Sportarten, bei denen Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch den Geist anstrengen und so zu Ihrem inneren Gleichgewicht finden. Individuelle Trainings können auch mit der Zielsetzung des Muskelaufbaus gewählt werden. Spezielle Kräftigungskurse oder Functional Trainings sind besonders effektiv, wenn Sie sich für einen Personal Trainer entscheiden und ein auf Sie abgestimmtes Sportangebot mit personalisiertem Konzept wählen.

Bild Frau macht Sport im Freien
Was ist dir lieber? Sport im Freien oder doch lieber im Fitnessstudio?

Sport in der Gemeinschaft ist besonders interessant, wenn Sie sich selbst nur schwer motivieren können. Im Teamsport lernen Sie Gleichgesinnte kennen und suchen den Wettkampf, der Ihre Motivation fördert und für viele Sportler zu den wichtigen Momenten im Leben gehört. Damit Sie sich beim Sport nicht überlasten und eine wirklich richtige zu Ihnen passende Entscheidung treffen, sollten Sie als sportlicher Anfänger vor dem Beginn des Trainings einen medizinischen Test vornehmen und sich über die Vorteile verschiedener Fitnessprogramme beraten lassen. Die körperliche Untersuchung, ein Ruhe-EKG und ein Belastungs-EKG schließen die Überlastung im Sport aus und sorgen dafür, dass Sie die beste Sportart für sich finden und für Ihren Körper etwas wirklich Gutes tun.

Individuelle Trainings erhöhen die Motivation und helfen vom Sofa auf!

Anstatt den Feierabend auf der Couch vor dem Fernseher zu verbringen, sich zu langweilen und dem Körper wenig Gutes zu tun, kann man mit einem individuellen Training aktiver werden und seine Gesundheit fördern. Wichtig ist aber, dass Sie sich regelmäßig motivieren und keine Ausreden erfinden, wenn die Couch ruft und Sie den Feierabend lieber in liegender Position als bei aktiver Bewegung verbringen möchten. Sie haben sich für eine zu Ihnen passende Sportart entscheiden, wodurch Sie bereits den Grundstein für Ihre Motivation gelegt haben und sich auf Ihren Sport freuen. Nun nehmen Sie die Zielsetzung in den Fokus und denken daran, dass nur realistische Ziele wirklich zum Erfolg führen und Sie vor der Resignation schützen. Auch die Orientierung auf verbindliche Zeiten für die sportliche Betätigung ist hilfreich und bewahrt Sie davor, sich selbst gegenüber Ausreden zu nutzen und die Aktivität von einer Woche auf die Nächste zu verschieben.

Je nach Anspruch und Bedarf haben Sie entschieden, welches Training Sie begeistert und zu Aktivitäten motiviert. Seien Sie in der Zielsetzung gnädig mit sich und sorgen so für eine positive Überraschung, wenn das Resultat besser als gedacht ausfällt. Denn in diesem Moment belohnt Ihr Gehirn mit Dopamin und schüttet das Glückshormon in großer Menge aus. Vergessen Sie keinesfalls den Spaß, denn wenn dieser zu kurz kommt, vergeht die Lust auf das regelmäßige Training und lässt Sie nachlässig werden. Verschieben Sie den wöchentlich festen Termin nicht und schenken ihm höchste Priorität.

An manchen Tagen fällt es mit der Motivation besonders schwer. Hier greift die 10-Sekunden Regel, die Sie fest in Ihren Trainingsplan integrieren sollten. Denn allein der Gedanke, dass Sie den Termin für Ihren Sport nicht verschieben und jetzt aufstehen und zum Training gehen sorgt dafür, dass Sie sich tatsächlich motivieren und etwas für Ihre Gesundheit tun.
Individuelle Trainings und das Belohnungskonzept für Ihr Hirn

Je mehr Sinn Sie in dem was Sie tun erkennen und je mehr Freude Ihnen der Sport bereitet, umso mehr Dopamin schüttet Ihr Hirn aus und umso motivierter schreiten Sie ans Werk.

Tipp: Für viele Menschen ist der Teamsport motivierender als eine Einzelsportart, weil Sport in der Gruppe neben der Aktivität auch den Kontakt zu Gleichgesinnten fördert und einen zusätzlichen Punkt der Freude schafft. Auch wenn Sie an einem Tag überhaupt keine Lust auf das Training haben, freuen Sie sich doch auf Ihre Sportkameraden und ziehen Ihre Motivation daraus. Mit der richtigen zu Ihnen passend gewählten Sportart, einem regelmäßigen im Vorfeld festgelegten Turnus und viel Spaß an der Bewegung werden Sie binnen kurzer Zeit Ihre Ziele erreichen. Sie leben gesünder und nehmen durch den Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit Ihr Leben aus einer neuen Perspektive wahr.

Bildernachweis:
Titelbild – Sport macht glücklich – Urheber: yuran-78 / 123RF Lizenzfreie Bilder
Bild Sportarten – Urheber: teploleta / 123RF Lizenzfreie Bilder
Bild Frau macht Sport im Freien – Urheber: lyashenko / 123RF Lizenzfreie Bilder

Check Also

Sponsored Video: Mit der Telekom und Sky alle europäischen Top-Ligen live erleben

Sind Sie Sportfan? Dann hat die Telekom jetzt genau das Richtige für Sie. Ab 2. …