Jiaogulan Tee Zubereitung

Unsere Empfehlung:

Echte Kenner schwören auf Jiaogulan Tee, denn er wirkt unter anderem stärkend, entgiftend, ausgleichend und blutbildend. Jiaogulan Tee hilft weiterhin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöhten Blutfettwerten, er wird vorbeugend gegen Krebs und zur Stärkung während einer Krebsbehandlung und bei allgemeiner sowie altersbedingter Schwäche erfolgreich angewandt. Die Heilwirkungen sind außerdem blutfettsenkend, blutzuckersenkend und blutreinigend sowie durchblutungsfördernd, immun-stimulierend und adaptogen, also stresssenkend und beruhigend. Kein Wunder also, dass Jiaogulan Tee auch in Deutschland immer beliebter wird.

Die Novel-Food-Verordnung

Warum man den Jiaogulan Tee trotzdem in Warenhäusern oder Teeläden nicht finden kann, liegt an der sogenannten europäischen Novel-Food-Verordnung, die besagt, dass alle Lebensmittel, die vor 1997 nicht in „nennenswertem Umfang“ gehandelt wurden, als Lebensmittel nicht zugelassen und verkauft werden dürfen, solange ihre Unbedenklichkeit nicht nachgewiesen worden ist. Da Jiaogulan zu jener Zeit noch nicht ausreichend bekannt war, darf in Deutschland kein Jiaogulan Tee gehandelt werden. Jiaogulan Liebhaber greifen daher auf eine List zurück oder kaufen Jiaogulan Tee, die ausdrücklich nur für „Deko- oder Duftzwecke“ verkauft werden. Da es sich dabei aber um unbehandelte getrocknete Blätter des Jiaogulan handelt, kann dieses Produkt bedenkenlos als Tee verwendet werden. Somit umgeht man die unsinnige Novel-Food-Verordnung. Jiaogulan Tee wird lose getrocknet oder in Kugelform angeboten.

Jiaogulan selber anbauen

Die Pflanze kommt ursprünglich aus China. Da sie bis zu -15°C winterhart ist, kann man sie jedoch auch getrost in unseren Gärten anpflanzen.

Wichtig sind ein halbschattiger oder schattiger Standort und eine Rankhilfe.

Man kann Jiaogulan auch als Bodendecker verwenden, wer ihn aber ernten möchte, ist besser dran, wenn er ihn zum Beispiel vom Zaun pflücken kann. Viele Liebhaber haben die Pflanze sowohl im Garten als auch in einer Hängeampel im Haus, damit sie sich auch in den Wintermonaten mit frischem Blattgrün versorgen können, wenn sich draußen die Pflanze in den Boden zurückzieht.

Wichtig ist jedoch, dass man sich nur Pflanzen aus 1. Generation besorgt, da die Jiaogulan aus dem Baumarkt oder Gartencenter massenhaft aus Samen gezüchtet werden und sehr viel an den wichtigen Nährstoffen verloren haben. Daher besitzen diese sehr preiswerten Pflanzen kaum oder keine Heilwirkung. Tee aus diesen, oft auch als „BIO“ gekennzeichneten Pflanzen ist zwar nicht schädlich, hilft aber auch nicht. Weitere Informationen findet man beispielsweise auf der Internetseite von Jens Rusch, der die Pflanze in Deutschland populär machte. Er brachte seine Jiaogulan von einer Reise aus „dem Land des Lächelns“ mit und ist auch einer der Wenigen, die die Jiaogulan durch sogenanntes Klonen vermehrt. Klonen bedeutet in diesem Fall durch Stecklingsvermehrung oder durch Ableger. Die Jungpflanzen behalten somit alle für uns und unsere Gesundheit so wertvollen Eigenschaften und Inhaltsstoffe der Mutterpflanze.

Jiaogulan Tee richtig zubereiten
1 Liter am Tag ist völlig ausreichend / Bild: Pixabay.com/de – kpgolfpro

Die richtige Zubereitung des Tees

Für den Jiaogulan Tee verwendet man nur die Blätter, entweder frisch oder getrocknet. Empfohlen wird gefiltertes Wasser. Jiaogulan Tee wird lose getrocknet oder in Kugelform angeboten. Die Kugeln enthalten Glucose, wodurch der Tee süßer schmeckt, aber nur bedingt für Diabetiker geeignet ist. Besser ist die naturbelassene lose Trockenmischung.

Beim Kauf von getrockneten Jiaogulan unbedingt auf gute Qualität achten!

Wasser kochen lassen und auf ca 80°C abkühlen lassen, Blätter übergießen und je nach Geschmack abgedeckt 5-10 min ziehen lassen. Kenner trinken mindestens 1 Liter täglich, das entspricht 1-2 Teelöffel getrocknete Blätter oder 3 Kugeln. Viele empfehlen einen zweiten Aufguss.

Jiaogulan Tee kann nicht überdosiert werden und hat auch keinerlei Nebenwirkungen. Um jedoch eine Gewöhnung des Körpers zu verhindern, wird empfohlen, nach ca 6 Wochen eine Pause einzulegen und einen ähnlichen Tee (Brennnessel oder Löwenzahn) zu trinken, ehe man wieder mit Jiaogulan anfängt. Es gibt aber auch viele Anwender, die ihren Jiaogulan seit Jahren täglich trinken und nicht mehr auf ihn verzichten möchten. Der Tee schmeckt ähnlich wie Grüntee und ist leicht süßlich. Je länger man ihn ziehen lässt, desto herber wird er. Seine Farbe sollte gelb bis leicht grünlich sein, dann ist der Jiaogulan Tee genau richtig. Wer es süßer und natürlich mag, kann mit einem Blatt des „Aztekischen Süßkrautes“ oder etwas Honig abrunden. Fruchtig schmeckt der Tee mit einem Schuss Zitrone, samtig weich wird er durch die Zugabe von Kaffeesahne. Der Tee kann heiß oder kalt getrunken werden und ist somit zu jeder Jahreszeit nicht nur sehr gesund, sondern auch sehr schmackhaft.

Abschließend

Jiaogulan ist auch in unseren Breiten ein schnell wachsendes Kraut und lässt sich nicht nur als Tee genießen, sondern kann auch in der Küche vielseitig angewandt werden. Die Blätter und Triebspitzen schmecken in Salaten und Smoothies. Inzwischen gibt es viele Rezepte mit Jiaogulan, die man im Internet nachschlagen kann. So lässt sich das „Kraut der Unsterblichkeit„, wie Jiaogulan auch genannt wird, gut in den täglichen Speiseplan einbauen.

Titelbild: Urheber: sirah / 123RF

Check Also

Bild Gewichtsverlust

Stoffwechselkur / Stoffwechseldiät – Ratgeber & Anleitung

Wenn auch du zu den Menschen gehörst, die bereits viele Diäten gemacht haben und die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.