Methamphetamin

Der Konsum von Methamphetamin / Crystal Meth lässt sich durch verschiedene Drogentests nachweisen. Möglich ist der Urin Drogentest, die Haaranalyse oder der Speicheltest. Bitte beachten sie die jeweiligen Nachweiszeiten.

Substanz- und Identifikation-Test

Mit einem Identifikations-Test lässt sich überprüfen, ob es sich bei der Substanz um die richtige Droge handelt.

Nachweisbarkeit von Methamphetamin / Crystal Meth

Methamphetamin ist im Urin ca. 2-3 Tage nachweisbar, im Blut ca. 24 Stunden. Je saurer der Urin um schneller wird Methamphetamin über das Urin ausgeschieden. (Fruchtsäfte)

Wirkung  von Methamphetamin / Crystal Meth

Meist wird die pulverförmige / kristalline Substanz in die Nase geschnieft. Doch auch in Tablettenform wird die Droge angeboten. Methamphetamin drogentestWerde diese geschluckt, kommt es zu einem milden einsetzen des Rausches. Wird Crystal Meth geraucht tritt die Wirkung schnell ein, ist jedoch auch kürzer.

Freigesetzt werden Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin, das Selbstwertgefühl steigt, der Hunger wird unterdrückt und es kommt zu einem vermindertem Schmerzempfinden. Die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und die Müdigkeit verringert.

Ist die Wirkung vorbei, kommt es meist zu einem starkem Kater.

Risiken und Folgen durch Methamphetamin / Crystal Meth

  • extreme Schlafstörungen
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Aggression
  • Angstzustände
  • starke Nervosität
  • Kaureflex
  • Hirnblutungen
  • Herzstillstand

Langzeitrisiken von Methamphetamin / Crystal Meth

  • starke psychischer Abhängigkeit
  • körperlicher Verfall
  • Nierenschäden
  • extremen Gewichtsverlust
  • Blutverdickung
  • Potenzstörungen
  • Zerfall des Zahnschmelzes
  • Hautentzündungen
  • Magenschmerzen und -durchbruch
  • Schäden der Neurotransmitter im Hirn
  • Organblutungen

Methamphetamin / Crystal Meth ist eine sehr gefährliche Droge. Sie ist sehr günstig und macht sehr schnell abhängig. Die Folgen sind gravierend!